Benjamin Lechleitner - Nochrekordmeister
"

Benjamin Lechleitner: "In Bestform stoppt mich niemand !"


 

Der Teilnehmer:

Zum ersten Mal in der BC-Geschichte zählt der Rekordmeister und Lokalmatador Benjamin Lechleitner nicht als absoluter Titelfavorit. Er selbst weiß das ganz genau, stellt aber klar, dass er in Topform "nicht aufzuhalten" sei. Vor dem Turnier bereiten dem Veranstalter vor allem Motivationsprobleme und die eigenen Finanzen Sorgen, gar Kopfzerbrechen. Dies könnte zusätzliche gehörige Belastung bedeuten, die Angst vor einem Absturz in die Mittelklassigkeit ist da. Ein Grund für die angesprochene Lustlosigkeit ist das neue Spieluntensil PES 2012, welches der Rekordmeister scharf mit den Worten "Es fallen einfach zu leicht und zu viele Tore" kritisiert. Als maßnahme ergriff Benjamin Lechleitner die Verkürzung der Spielzeit von 20 auf 15 Minuten. Dies soll auch der Attraktivität der Liga dienen, da es vor allem in Liga Zwei einigen Diskussionsstoff gab. Wieder mehr als unzufrieden versuchte er die mit erneut über 10 gewerteten Spiele derzweiten Liga abzuhaken. Auch diese Liga wird nun gekürzt. Die Motivation geht flöten - schlecht für die Meisterschaft und schlecht für die Zukunft ! Über das sportliche zu reden macht keinen Sinn, Probleme gibt es im organissatorischen und mentalem Bereich noch zu Hauf. Schwarze Tage in der BC-Historie...     

 

Stärken und Schwächen:

Momentan einzigste herrausstechende Stärke ist die häufige ja schon fast garantierte Feldüberlegenheit, von neutralen Beobachtern auch optische Überlegenheit genannt - Ballbesitz ist also immer da, stellt sich nur die Frage, was Benjamin Lechleitner damit anfängt. In letzter zeit war dies herzlich wenig. Müdes, brotloses Ballgeschiebe - mehr nicht ! Da wären wir schon bei den Schwächen. Früher gab es eine Dominanz, die es ihm erlaubte in jedes Spiel unaufgeregt zu gehen, das ist nun anders ! Niederlagen gab es inzwischen schon gegen jeden mehrmals!

 

Voraussichtliche Taktik/Aufstellung:

Hier ist alles noch unklar. Vieles ist möglich, sei es ein 4-5-1, ein 4-3-3 oder ein klassisches 4-4-2. Mehr Flexibilität soll her.

                                  Cavani
                         Lavezzi                         Pandev

                                           Hamsik
                                
                                  Inler            Gargano

               Dossena   P.Cannavaro  Campagnaro  Maggio

                                          DeScantis    
             

 

 

Team: SSC Neapel

Saisonziel: Rekordmeistertitel verteidigen

Größter Erfolg: BC-Meisterschaft 2008 & 2009, Rekord-BC-Weltmeister (4 Titel)

Höchster BC-Sieg: 11:1 gegen Dominik Roßwog (BC 2009, 4.Spieltag)

Höchste BC-Niederlage: 0:3 W gegen Steffen Klooz (BC 2010) und Yannic Ockert (BC 2011)

Titelkandidaten: Yannic Ockert

Abstiegskandidaten: Mario Kasian, Dominik Roßwog

Stadion: Kolberg Road

Torhymne: Good Charlotte - I Just Wanna Live

Einlaufmusik:  Tomoyasu Hotei - Battle Without Honour or Humanity

Bemerkenswertes: Fanfreundschaft mit Robin Bernlochner

 

 

Ergebnisse 2011:

Benjamin - Yannic      0:3W  1:0
Benjamin - Raphael    2:2      4:4
Benjamin - Mario       5:2     3:0W
Benjamin - Lukas       2:2     2:0
Benjamin - Steffen G  5:1     0:0
Benjamin - Lennart     1:1     9:2
Benjamin - Dominik    5:1     2:0

 

Historie:

2011:  41:18 Tore  29 Punkte - 3.Platz
2010:  53:28 Tore  28 Punkte - 4.Platz
2009:  53:18 Tore  34 Punkte - 1.Platz
2008:  unbekannt                  - 1.Platz     

 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 


Wer wird 8.BC-Meister ?
Yannic Ockert 10%
Steffen Klooz 10%
Benjamin Lechleitner 30%
Benedikt Bauer 10%
Steffen Wahl 10%
Mario Kasian 20%
Lukas Pfeiffer 0%
Dominik Roßwog 10%
10 Stimmen gesamt


Werbung
 
"
 
Es waren schon 24107 Besucher (91052 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=