Steffen Geiger - Schlafender Riese
"

Steffen Geiger: "TOP 3 noch nicht aus den Augen verloren !"





Der Teilnehmer:

Steffen Geiger zum Fünften. Bis auf 2010 war er immer dabei, mal mehr mal weniger erfolgreich. Doch die glorreichen Zeiten scheinen vorbei zu sein - in den letzten Jahren war es bitterkalter Abstiegskampf. Fast sensationell konnte sich Steffen Geiger im letzten Jahr zumindest punktemässig retten. Spielerisch jedoch erinnerte das schon etwas an vergangene Tage - endlich gab es wieder überzeugende Siege. Mit Benfica Lissabon wurde das ideale Team gefunden. Ein weiterer Lichtblick war das Erreichen des Copa-Finals, welches zwar nach Verlängerung verloren ging, aber deutlich wurde, dass Steffen Geiger konkurrenzfähig ist. Ein Beispiel nehmen an Benedikt Bauer, der von der Euphorie getragen Vizemeister wurde. "Warum nicht ?", denkt sich Steffen Geiger, "nichts ist unmöglich !". Zweimal Platz Sechs kann auch nicht sein Anspruch sein, doch was fehlt ist die Konstanz. Hinrunde pfui Rückrunde hui - so war es bisher in fast jeder Spielzeit. "Würde es nur eine Rückrunde geben, hätte Steffen Geiger einen überfüllten Pokalschrank", meint der Rekordmeister. 
Steffen Geiger ist immer schwer einzuschätzen. Dass er jeden schlagen kann, ist bekannt, nur muss er jetzt aufwachen und mit einer breiten Brust und viel Ehrgeiz gepaart mit einer Prise Arroganz und auch Dominanz auftreten - dann würde man Steffen Geiger wieder ernstnehmen und als Spitzenteilnehmer ansehen. Es macht den Anschein, als würde er sich kleiner machen als er ist. Tiefgestapelte Ziele sollten der Vergangenheit angehören, der Klassenerhalt das absolute Minimalziel sein. Man kann also gespannt sein, inwieweit Steffen Geiger diese Hinrunde verstolpert oder ob der Knoten von Anfang an schon geplatzt ist, zu gönnen wäre es ihm.

Stärken und Schwächen:

An Erfahrung dürfte es nicht mangeln, immerhin ist er Gründungsmitglied des BC´s. Spielerisch hat er auch eine Menge drauf und defensiv stand er zumindest bei der Copa 1A. Was bei Steffen Geiger fehlt, ist das Selbstvertrauen und der Gedanke, dass noch mehr möglich ist. Wenn es jedoch mal nicht läuft, punktet er nicht. Fehlpassfestivale wie in der Copa sollte er tunlichst vermeiden. Zudem gelingt es ihm kaum sogenannte dreckige Siege zu landen.

 

Team: Paris SG

Saisonziel: Pokalränge (1-3)

Größte Erfolge: Vierter BC 2008, 2009, Copa-Finale 2012

Höchster BC-Sieg: 7:0 gegen Gregor Neumann (BC2009, 10.Spieltag)

Höchste BC-Niederlage: 0:4 gegen Yannic Ockert (BC2011, 4.Spieltag, BC2011(2), 10.Spieltag)

Titelkandidaten: Benjamin Lechleitner

Abstiegskandidaten: Dominik Roßwog, Lukas Pfeiffer

Stadion: Französischer Brunnen

Torhymne:

Einlaufhymne:

Freund-Feindschaften: Es besteht eine Fanfreundschaft mit Mario Kasian

 

Ergebnisse 2011(2):

Steffen G - Benjamin   0:3  0:2
Steffen G - Benedikt    1:3  0:1
Steffen G - Yannic      0:4  3:0
Steffen G - Dominik    2:3  3:1
Steffen G - Lukas        0:1  2:1
Steffen G - Mario        4:2  2:0
Steffen G - Raphael     0:2  3:1

 

Historie:

2011: 20:24 Tore 18 Punkte - Platz 6
2011: 23:28 Tore 14 Punkte - Platz 6
2010: 13:4   Tore 18 Punkte - Platz 2 (2.Liga)
2009: 50:22 Tore 27 Punkte - Platz 4
2008: unbekannt                 - Platz 4

 

Nachgehakt:

Steffen, lang ist es her da hast du stets als TOP3-Kandidat gegolten. Diese Zeit ist vorbei. Benjamin Lechleitner tituliert dich "Schlafender Riese". Was ist da dran ?

Naja. "Schlafender Riese" ist vielleicht die falsche Bezeichnung - ich bin eher ein "schlafender Penner", der zu oft kritisch mit dem Spiel umgeht und daher sich selber viel kaputt macht.

Im Februar wurdest du Copa-Vize. Ein Schritt in die richtige Richtung oder wieviel Bedeutung hat dieser Erfolg für dich ?

Dieser Erfolg tut meinem Ego gut, jedoch weiß ich auch, dass ich Glück hatte, dass Steffen Klooz nicht da war. Zudem glaube ich, dass es beim BC um einiges schwerer wird, da es spielerisch auch echt kein tolles Tunier war.

Du bist ein alter Hase in der BC Liga. Wie bewertest du die Entwicklung des gesamten Ligabetriebs ?

Die spielerische Entwicklung ist recht postitv zu bewerten, da es viel ausgeglichener wurde und auch Teilnehmer wie Raphael Zeller aufeinmal absteigen - womit glaube ich keiner gerechnet hat.

Jedes Jahr legst du einen totalen Fehlstart hin. In der Rückrunde klappte es immer besser - Platz 3 in der letztjährigen Rückrundentabelle. Wie kommt das und was passiert wenn es von Anfang an konstant gut klappt ?

Woran das liegt kann ich selber nicht erklären. Vielleichtt brauche ich einfach lange um ins Spiel zu kommen. 
Ich hoffe beim nächsten BC bin ich von Anfang an gut drauf und komme diesmal unter die TOP 3,
 aber die Konkurenz ist stark.

Ein großes Thema in der Liga war der Raphael Zeller-Rücktritt. Angenommen du würdest absteigen, wär für dich dann auch der Rücktritt eine Option ? Viele kritisieren den Schritt.

Nein, auf keinen Fall würde ich zurücktreten. Ich würde mich dann natürlich in der Zweiten Liga beweisen und zeigen das ich ein klarer Kandidat für die Erste Liga bin. Zu Raphael Zeller´s  Rücktritt kann ich nur sagen: Schade.









 

 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 


Wer wird 8.BC-Meister ?
Yannic Ockert 10%
Steffen Klooz 10%
Benjamin Lechleitner 30%
Benedikt Bauer 10%
Steffen Wahl 10%
Mario Kasian 20%
Lukas Pfeiffer 0%
Dominik Roßwog 10%
10 Stimmen gesamt


Werbung
 
"
 
Es waren schon 24633 Besucher (93200 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=